Kindergarten . Kirchplatz 8. 94227 Zwiesel 09922/9263
Gemeinsam wachsen
Einzelintegration Im Einzelfall und nach eingehender Absprache mit den Eltern ist die Integration eines behinderten Kindes durchaus denkbar - sofern den besonderen Bedürfnissen des Kindes innerhalb der Rahmenbedingungen der Einrichtung Rechnung getragen werden kann - wenn eine Kindergruppe mit entsprechender Gruppenstärke oder dem entsprechenden Personalschlüssel zur Verfügung steht
Einzelheiten zum Aufnahmeverfahren: - Anfrage auf Vormerkung des Kindes mit gleichzeitiger Terminvereinbarung zu einem Anmeldegespräch - Aufnahmegespräch als Erstkontakt zu den Eltern und nach Möglichkeit zum Kind - Austausch und Klärung gegenseitiger Erwartungen und Grenzen - Klärung, ob den besonderen Bedürfnissen des Kindes innerhalb der Einrichtung Rechnung getragen werden kann - Eltern erhalten Informationsmaterial über konzeptionelle Grundlagen bzw. pädagogische Schwerpunkte der Einrichtung - Festlegung eines Schnuppertages für Eltern und Kind - Antragstellung nach § 53 SGB XII - Aufnahmezusage (… kann erst nach Abschluss des Genehmigungsverfahrens erfolgen) - Angebot und Einladung zum Info-Elternabend und Schnuppernachmittag mit allen Neuanfängern - individuelle Eingewöhnungsphase - gestaffelte Aufnahme - die Betreuungszeit kann in der Eingewöhnungsphase schwanken und wird individuell gesteigert, je nach Bedürfnislage des Kindes - Einbindung der Eltern in diesen Prozess und regelmäßiger Austausch
Kindergarten am Kirchplatz